Pegasus3 R4 Raid System von Promise

17. Januar 2022 • News

Top oder Flop?

Gerade Freelancer, die viel mit Videomaterial arbeiten und beispielsweise Imagefilme drehen und schneiden, brauchen zuverlässige Speicherlösungen mit besonders hoher Kapazität. Das Unternehmen Promise Technology verspricht mit seinem Pegasus3 R4 Raid System genau solch eine Lösung zu bieten. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Funktionen das Raid System für Kreative bereit hält.

Promise: Das Unternehmen hinter dem Pegasus3 R4

Hersteller des Pegasus3 R4 ist die Firma Promise Technology, welche im Jahr 1988 in Kalifornien gegründet wurde und mittlerweile mehr als 400 Mitarbeiter weltweit beschäftigt. Promise entwickelt und vertreibt Speicherlösungen und hat sich insbesondere auf Datenspeicher spezialisiert, die hohen Anforderungen gewachsen sein müssen. So stellen Sie beispielsweise Speicherlösungen für Überwachungstechnik und Rechenzentren her. Aber auch Kreative zählen zur Zielgruppe des Unternehmens. Diese versucht Promise nicht nur mit den Produkten an sich zu überzeugen, sondern bietet den Kunden darüber hinaus auch eine freiwillige 3-jährige Garantie, kostenlose Updates und einen 24/7 Support an allen Tagen des Jahres an. 

Diese Funktionen bietet das Pegasus3 R4 Raid System

Das Pegasus3 R4 Raid System ist sowohl für Windows- als auch für Mac-Nutzer erhältlich und ist ein sogenanntes RAID. Dies bedeutet, verkürzt ausgedrückt, dass Daten auf mehreren Festplatten nach einem bestimmten System so verteilt sind, dass ein sehr schneller Zugriff möglich ist. Wie genau das funktioniert, können Sie in unserem Ratgeber-Artikel “Das RAID-System verstehen und Datenverlust verhindern” nachlesen. 

Das Gehäuse bietet gleich vier Schächte für Festplatten mit einer Kapazität bis zu jeweils drei Terabyte. Somit lassen sich insgesamt zwölf Terabyte Daten auf dem Raid System speichern. Neben der hohen Speicherkapazität ist vor allem die Geschwindigkeit des Pegasus3 R4 beeindruckend. Dank Thunderbolt 3 Schnittstelle ist hier nämlich ein Datendurchlauf von bis zu 40 Gigabyte pro Sekunde möglich. Das ist doppelt so schnell wie bei Thunderbolt und sogar 2,4 mal schneller als herkömmliche USB 3.1 Verbindungen. So lassen sich Videos in HD und sogar in 4K jederzeit ruckelfrei bearbeiten. 

Das Pegasus3 R4 Raid System fasst über zwei Stunden unkomprimiertes 4K-Videomaterial.

Hannes Graubohm

Seine größte Stärke spielt das Pegasus3 R4 Raid System aus, wenn Sie es mobil nutzen und beispielsweise Videos auf Veranstaltungen drehen, streamen und bearbeiten. Das 6,8 Kilogramm schwere Gehäuse ist besonders robust und auch bei Außendrehs geschützt. Dank des hohen Datendurchsatzes können Sie sogar gleichzeitig in 4K Streamen und die Videos bearbeiten.

Außerdem können die Festplatten während des laufenden Einsatzes ausgetauscht werden, ohne dass es zu einer Unterbrechung kommt.

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Wenn Sie nicht regelmäßig mit sehr großen Datenmengen arbeiten müssen, sondern als Freelancer Ihre Dateien einfach nur sicher in einer eigenen Cloud speichern möchten, reicht eine wesentlich kostengünstigere Lösung aus. In diesem Fall ist beispielsweise das My Cloud Home NAS System von Western Digital geeigneter für Sie.

Das Pegasus3 R4 Raid System ist eine ideale Lösung für anspruchsvolle Freelancer aus dem Kreativbereich, die regelmäßig große Mengen an Videomaterial bearbeiten wollen.Für Privatanwender oder Freelancer, die nur wenig mit Videos arbeiten, ist das Produkt jedoch überdimensioniert und zu teuer.


Bildquelle:
4369232 © Tumisu @ pixabay.com

Über die/den Autor/in: Hannes

Hannes startete seine Redakteurslaufbahn als Jugendlicher bei einer Regionalzeitung und spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf Produkttexte und Blogartikel. Sein Anspruch hierbei ist es, Sachverhalte zielgruppengerecht aufzuarbeiten und Lesern bei ihrer Entscheidung zu helfen.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Hannes gerne mit Film- und Videotechnik und wirkte auch selbst schon an einigen Independent-Filmen mit.

Hannes