Partitionen wiederherstellen

14. Januar 2022 • News

Warum Sie verschiedene Partitionen einrichten sollten

Im Zusammenhang mit Festplatten hört man immer wieder den Begriff “Partition” und dass man am besten mehrere davon auf dem Computer haben sollte.In diesem Artikel erfahren, was eine Partition eigentlich genau ist und wie sie Partitionen wiederherstellen wenn Sie diese versehentlich gelöscht haben oder sie beschädigt ist.

Was versteht man unter dem Begriff Partition?

Ganz einfach gesagt ist eine Partition ein Teilbereich einer Festplatte. Häufig wird hierfür auch der Begriff “Volume” genutzt. Wenn Sie beispielsweise eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1 Terabyte haben, können Sie auf dieser beliebig viele einzelne Partitionen einrichten, deren Speicherplatz zusammen dann 1 Terabyte ergibt. Besonders gerne werden Partitionen genutzt um das Betriebssystem von den Daten auf der Festplatte zu trennen. Für das Computersystem sind verschiedene Partitionen, obwohl sie sich physisch auf derselben Festplatte befinden, nämlich separate Festplatten. 

Es empfiehlt sich das Betriebssystem und die Daten auf dem PC auf unterschiedlichen Partitionen zu speichern.

Partition C
Screenshot @ Hannes Graubohm

Bei Windows PCs erhält die Festplatte vom System standardmäßig den Laufwerkbuchstaben “C:”. Wenn Sie sich nun dazu entscheiden einzelne Partitionen anzulegen, könnten Sie auf Volume “C:” Windows und alle Programme installieren und auf Volume “D:” alle Daten speichern. Der Vorteil liegt auf der Hand: Falls Sie nun einmal zum Beispiel Probleme mit ihrem Betriebssystem haben und dieses löschen müssen, können Sie ohne Bedenken nur auf Volume “C:” arbeiten und selbst wenn Sie hierbei Fehler machen oder das Betriebssystem crasht, sind die Daten auf Volume “D:” davon nicht betroffen. Auch wenn Sie auf einem PC mehrere Betriebssysteme nutzen wollen, empfiehlt es sich diese auf verschiedenen Partitionen anzulegen, damit es keine Konflikte zwischen den Systemen gibt. 

Wann muss ich Partitionen wiederherstellen?

Es gibt viele mögliche Gründe, aus denen man Partitionen wiederherstellen muss. Neben den bereits erwähnten Problemen mit einem Betriebssystem kann auch beispielsweise ein auf der Festplatte befindlicher Virus Teile einer Partition löschen oder beschädigen. Auch kann es vorkommen, dass ein Programm abstürzt und Sie anschließend plötzlich keinen Zugriff auf Ihre Daten mehr haben. Ein Klassiker ist auch das versehentliche Löschen von wichtigen Daten. Fast jeder hat schon einmal die Erfahrung machen müssen, dass er beim Aufräumen seiner Festplatte versehentlich eine wichtige Systemdatei gelöscht hat und anschließend erst einmal nichts mehr funktioniert.

Wenn Sie in solchen Fällen vorausschauend mehrere Partitionen angelegt haben und das Betriebssystem sauber von Ihren Daten zu trennen, lässt sich das Problem häufig damit lösen, dass Sie die einfach die betroffenen Partitionen wiederherstellen. Dies lässt sich bequem mit kostenlosen Recovery Tools erledigen. Sie müssen die Tools lediglich installieren und dann angeben welche Partition Sie wiederherstellen möchten. Die Programme spüren die gelöschten Volumes dann automatisch wieder auf und Sie können entscheiden, was genau rekonstruiert werden soll. 

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Besonders einfach gelingt die Partitionswiederherstellung mit der kostenlosen Software TestDisk. In dem Artikel “Was ist TestDisk” finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung.

Auch wenn sich der Begriff Partitionen erst einmal kompliziert anhört, ist es doch ganz einfach auf der eigenen Festplatte verschiedene Volumes einzurichten. Dies sollten Sie auch unbedingt tun, denn die Wiederherstellung von gelöschten Daten ist wesentlich einfacher wenn Sie das Betriebssystem und die Programme von den sonstigen Daten auf Ihrer Festplatte abgrenzen.

Über die/den Autor/in: Redaktion
Redaktion