Top oder Flop?

My Cloud Home Duo NAS System von Western Digital

19. Januar 2022 • News

Wer nicht auf externe Anbieter wie iCloud, Google Drive oder Dropbox zurückgreifen möchte, kann sich auch eine persönliche Cloud bei sich zuhause einrichten. So sind die eigenen Daten vor fremden Konzernen geschützt und man kann dennoch weltweit auf sie zugreifen. Mit dem My Cloud Home Duo NAS System von Western Digital stellen wir solch eine Lösung in diesem Artikel vor. Hier erfahren Sie alles über die Funktionen und Vor- und Nachteile.

Funktionen und Vor- und Nachteile

Genau wie das My Cloud Home NAS System von Western Digital, das wir bereits in einem anderen Artikel beleuchtet haben, handelt es sich auch bei der “Duo”-Version dieser Hardware um einen persönlichen Cloudspeicher, der sich auch von Technikmuffeln leicht einrichten lässt.

Man kann hier Daten jeder Art wie beispielsweise Textdateien, Fotos und Videos speichern und anschließend mit jedem Gerät von jedem Ort darauf zugreifen. Gerade für Freelancer ist dies praktisch: Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Laptop beim Kunden waren und Änderungswünsche bei seinen Dokumenten umgesetzt haben, werden diese automatisch synchronisiert. Sitzen Sie dann wieder zuhause am PC, können Sie die Dateien sofort weiterbearbeiten und müssen nicht erst die aktualisierte Version von Ihrem Laptop auf Ihren PC übertragen. Das ist nicht nur bequem, sondern schützt auch vor Fehlern. 

Das My Cloud Home Duo NAS System ist wahlweise mit einem Speicherplatz zwischen 4 TB bis 16 TB erhältlich und lässt sich sowohl mit Windowsrechnern und Android Smartphones als auch mit Macs und iPhones  nutzen. Außerdem bietet es folgende wichtige Funktionen:

  • Automatische Datensicherung
  • Einfache Datenorganisation
  • Freigabe und gemeinsames Bearbeiten von Dateien mit mehreren Nutzern
  • Private Speicherplätze für verschiedene Nutzer

Dank der zwei Festplatten im My Cloud Home Duo sind Ihre Daten auch sicher, wenn mal eine Festplatte kaputt geht.

Hannes Graubohm

Der größte Unterschied zu dem bereits vorher vorgestellten My Cloud Home verrät schon das “Duo” im Namen My Cloud Home Duo: Dieses Modell verfügt nämlich gleich über zwei Festplatten, auf denen die Daten gespiegelt werden. So sind diese auch sicher, wenn eine der Festplatten einen Defekt erleiden sollte.

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Wenn Sie verstehen möchten, wie der Spiegelmodus technisch funktioniert, sollten Sie sich unbedingt den Ratgeber “Das RAID-System verstehen und Datenverlust verhindern” durchlesen.

Trotz all der tollen Funktionen des Gerätes sehe ich hier allerdings auch einen großen Nachteil im Vergleich zu Cloudanbietern wie Google Drive: Wenn es bei Ihnen zuhause beispielsweise zu einem Feuer- oder Wasserschaden kommt oder bei Ihnen eingebrochen wird, sind die Daten im schlimmsten Fall unwiderruflich verloren.  

Für wen eignet sich das My Cloud Home Duo NAS?

Das My Cloud Home Duo NAS System eignet sich für alle, die die Vorzüge eines Cloudspeichers genießen aber dabei nicht auf externe Anbieter zurückgreifen wollen. Ganz gleich ob Sie als Freelancer Ihre Dateien auch von unterwegs aufrufen und bearbeiten wollen oder ob Sie Ihre private Filmsammlung bequem an einem Ort haben möchten: Das My Cloud Home Duo ist hierfür eine tolle und vor allem einfach zu handhabende Lösung.

Die Preise des System bewegen sich, je nach Speicherplatz, zwischen etwa 270 und 700 Euro.


Bildquelle: 
5201376 © Tumisu @ pixabay.com

Über die/den Autor/in: Hannes

Hannes startete seine Redakteurslaufbahn als Jugendlicher bei einer Regionalzeitung und spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf Produkttexte und Blogartikel. Sein Anspruch hierbei ist es, Sachverhalte zielgruppengerecht aufzuarbeiten und Lesern bei ihrer Entscheidung zu helfen.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Hannes gerne mit Film- und Videotechnik und wirkte auch selbst schon an einigen Independent-Filmen mit.

Hannes