Top oder Flop?

My Book Duo RAID von Western Digital

18. Januar 2022 • News

Wer große Datenmengen sicher speichern möchte, ohne dabei auf externe Cloud Anbieter zurückzugreifen, kann dies bequem auf einem RAID-System tun. Das My Book Duo RAID von Western Digital ist gleich mit zwei Festplatten ausgestattet und so ist es möglich, dass Sie Ihre wichtigen Daten doppelt sichern. Was das My Book Duo RAID sonst noch kann und für wen es sich eignet, erfahren Sie in diesem Artikel. 

Western Digital: Der Hersteller hinter dem My Book Duo RAID

Bevor wir zu den technischen Eigenschaften des My Book Duo RAID kommen, lohnt es sich zunächst einmal einen Blick auf den Hersteller hinter dem Produkt zu werfen. Hierbei handelt es sich nämlich nicht um einen Unbekannten, sondern ganz im Gegenteil, um ein renommiertes Unternehmen. Western Digital, das auch unter seiner Abkürzung WD bekannt ist, ist ein Spezialist im Festplattenbereich. Es blickt mittlerweile auf über 50 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Festplatten zurück und ist für zahlreiche Innovationen verantwortlich, die die gesamte Branche nach vorne gebracht haben. Vor allem immer mehr Speicherplatz auf kleinem Raum unterzubringen zählt zu den Kernkompetenzen von Western Digital.

Was kann das My Book Duo RAID?

Das My Book Duo RAID kann vor allem eines: Große Datenmengen speichern. Somit eignet es sich vor allem für Freelancer, die regelmäßig viele Bilder, Videos oder andere Dateien archivieren müssen, die besonders speicherintensiv sind. Für Privatleute mit riesiger Film- oder Musiksammlung ist das System ebenfalls ideal. Sie können nämlich zwischen Modellen mit einer Speicherkapazität zwischen 4 TB und unglaublichen 36 TB wählen.

Auf so viel Speicherplatz sollte sich selbst die umfangreichste Filmsammlung unterbringen lassen. 

Für alle, denen die Sicherheit Ihrer Daten besonders wichtig ist, hat das My Book Duo RAID gleich zwei tolle Features mit an Board: Zum Einen können die Festplatten unabhängig voneinander betrieben werden oder auch die Daten spiegeln. Dies bedeutet, dass Dateien, die Sie auf einer Festplatte speichern, automatisch auf der zweiten Festplatte als Kopie angelegt werden. Geht dann einmal eine der Festplatten kaputt, liegen Ihre Daten dennoch sicher auf der zweiten. Das zweite Sicherheitsfeature betrifft den Schutz vor ungewollten Zugriffen: Einerseits lässt sich das My Book Duo mit einem Passwort schützen, andererseits können Sie mit der Software WD Security auch sämtliche Daten verschlüsseln.

Das My Book Duo RAID ist ideal für alle, die große Datenmengen speichern, sich aber wenig mit Technik beschäftigen wollen.

Hannes Graubohm

Die Inbetriebnahme des RAIDS ist auch für Laien denkbar einfach: Das My Book Duo wird bereits vorformatiert für Windows 10 und Windows 11 geliefert und muss dann nur noch per USB Kabel an den Laptop oder PC angeschlossen werden. Möchten Sie das My Book Duo RAID mit einem anderen Betriebssystem nutzen, müssen Sie es einmal selbst vor dem ersten Einsatz formatieren. Außerdem verfügt das Gerät über weitere Anschlüsse. So lassen sich bequem auch direkt Maus und Tastatur anschließen oder Sie können sogar Ihr Smartphone anstöpseln um die dort enthaltenen Daten auf das RAID zu übertragen.

Für wen ist das My Book Duo RAID geeignet?

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Das My Book Duo RAID eignet sich vor allem zur sicheren Speicherung von Daten. Wenn Sie hingegen große Videomengen schnell bearbeiten wollen, ist beispielsweise das Pegasus3 R4 RAID System von Promise besser für Sie geeignet.

Die Hardware Lösung eignet sich sowohl für Freelancer, die mit großen Datenmengen zu tun haben, als auch für Privatleute, die ihre Mediensammlung bequem und platzsparend an einem Ort aufbewahren möchten. Auch wer generell Cloud Diensten misstraut, sollte sich das My Book Duo einmal anschauen. Denn mit diesem System muss man seine wertvollen Daten nicht an fremde Firmen übertragen.

Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit des My Book Duo reicht für die meisten Einsatzzwecke vollkommen aus. Wollen Sie jedoch beispielsweise 4K-Videos nicht nur speichern, sondern auch bearbeiten, sollten Sie lieber zu einem System greifen, das auf Datenbearbeitung statt auf Datenablage spezialisiert ist.

Über die/den Autor/in: Hannes

Hannes startete seine Redakteurslaufbahn als Jugendlicher bei einer Regionalzeitung und spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf Produkttexte und Blogartikel. Sein Anspruch hierbei ist es, Sachverhalte zielgruppengerecht aufzuarbeiten und Lesern bei ihrer Entscheidung zu helfen.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Hannes gerne mit Film- und Videotechnik und wirkte auch selbst schon an einigen Independent-Filmen mit.

Hannes