Was ist Ultdata?

3. Januar 2022 • News

Datenrettung in wenigen Minuten

Mobilität ist das Sinnbild des Lebens in der heutigen Zeit. Mit neuen und innovativen Technologien sind nahezu alle Bereiche in berauschend schnellem Tempo von einer besonderen Flexibilität geprägt. Insbesondere Mobiltelefone sind das neue Epizentrum all unserer Daten. Fotos, Filme, Musik und Apps sind dabei nur ein Teil dessen, was heute mit diesen Geräten möglich ist. Das setzt allerdings ein zuverlässiges Ressourcenmanagement-System voraus. Doch was, wenn Daten plötzlich vom iPhone verschwunden sind oder der Zugriff auf diverse Informationen nicht mehr möglich ist? Tenorshare UltData stellt sich diesen Herausforderungen.

Die Wiederherstellungsoptionen für iPhone-Nutzer

Was dem einen sein PC, ist dem anderen sein iPhone. Abgesehen von der Gerätegröße gibt es oftmals gerade für Laien nur wenig Unterschiede. Dabei ist das Mobiltelefon sicher praktischer, da es jederzeit mitgenommen und von unterwegs genutzt werden kann. Von daher spricht man hier oft von der Verwaltung des digitalen Lebens. Terminverwaltung, Erinnerungs- und E-Mailfunktionen, Kommunikationskanäle und Social Media sind dabei nur einige der Möglichkeiten, die über das Musikhören, Spielen und Filme anschauen hinausgehen und die heutzutage alle mit einem kleinen tragbaren Gerät namens iPhone möglich sind.

Soziale Kontakte, auch die auf dem iPhone, sind wie das Salz in der Suppe: Sie dürfen auf keinen Fall fehlen.

Mit der UltData Software von Tenorshare lässt sich bei einem Datenverlust die Wiederherstellung auf drei Lösungswegen bewerkstelligen:

  • über die Cloud-Sicherungsdatei
  • über das iTunes Backup
  • über das iDevice via PC

Dabei ist es zunächst völlig egal, ob Ihnen Ihr iPhone heruntergefallen ist, Sie aus Versehen Daten gelöscht haben oder sich das Gerät selbst “aufgehangen” hat. Wie ein Backup am Mac erstellt wird, lässt sich übrigens hier nachlesen.

Gute Gründe, die für UltData sprechen

Ultdata
Screenshot @ Manuela Schneider © https://www.tenorshare.de

Gerade Freelancer nutzen ihr iPhone häufig, um sich und ihren Arbeitsalltag besser zu organisieren. Da bleibt es nicht aus, dass sich auf dem Gerät durchaus wichtige Daten sammeln, die nicht verloren gehen sollten. Mit der Datenwiederherstellungssoftware UltData sind Sie dabei für den Ernstfall auf der sicheren Seite. Denn die von dem in Wilmington, USA ansässigen Unternehmen Tenorshare entwickelte Anwendung bietet viele nützliche Funktionen und ist auch für ältere iOS-Geräte anwendbar.

Die Anschaffungskosten für diese Software sind moderat. Zudem können Sie hier zwischen mehreren Versionen wählen. Während das 1-Jahres-Abo für diesen Zeitraum einen Support inklusive nötige Upgrades bietet und eine Lizenz für einen PC beinhaltet, kann man mit dem Familienabo schon einiges sparen. Hier wird die Lizenz für 2 bis 5 PCs vergeben, dafür steht aber ein Leben lang der Support sowie die benötigten Upgrades bereit. Zudem steht eine unbegrenzte Lizenz zur Auswahl, bei welcher Support und Upgrades weder an einen Zeitraum noch an eine Geräteanzahl gekoppelt sind.

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Sie sind sich nicht sicher, ob UltData zu Ihnen als Freelancer und Ihren Anforderungen passt? Dann empfiehlt sich die Demoversion der Software.

Neben den 3 Möglichkeiten zur Datenwiederherstellung auf dem iPhone ist es jedoch auch die nutzerfreundliche Anwendung. Selbst weniger versierte Personen können den einzelnen Sequenzen gut folgen und die Synchronisation vornehmen. Darüber hinaus ist es aber die stetige Weiterentwicklung der Anwendung, die auch in puncto Sicherheit immer wieder angepasst und somit für alle weniger Risiken mit sich bringt.

Sie als Freelancer sind vermutlich mehr auf Sicherheit bedacht als andere iPhone-User. UltData kann dabei eine gute Chance sein, dass sich Ihre Daten sicher und unkompliziert wiederherstellen lassen, ohne dass dabei wichtige Informationen verloren gehen.


Bildquelle: 2681507 © RobinHiggins @ pixabay.com

Über die/den Autor/in: Redaktion
Redaktion