Top oder Flop?

USB-Sticks von GoodRam

7. Dezember 2021 • News

Das Schöne bei der Auseinandersetzung mit verschiedenen USB-Stick ist ja, dass man immer wieder auch auf neue, bislang unbekannten Marken trifft und sie unvoreingenommen begutachten kann. Wie dieses Mal bei den USB-Sticks der Firma GoodRam. Ob sie top oder flop sind, habe ich nach einer eingehenden Recherche gewagt zu beurteilen. Mehr dazu aber im folgenden. 

GoodRam – eine Marke von Wilk Elektronik

goodram Logo
Pressefoto von Pressestelle – GOODRAM

Die Marke GoodRam gehört zu dem polnischen Computerspeicher-Hersteller Wilk Elektronik SA. Heißt: Wilk Elektronik stellt die die Speicher und eben auch die USB-Sticks der Marke GoodRam her. Die Marke GoodRam gibt es laut ihrer Internetseite schon seit über 30 Jahren. Eine Menge Zeit, in der man nennenswerte Markt- aber auch Produktionserfahrung sammeln konnte. Nicht zu vergessen die Möglichkeit, für auftretende Probleme auch eigene Lösungen und Ideen zu entwickeln. Das Thema Qualität und deren Kontrolle scheinen bei GoodRam übrigens groß geschrieben zu werden – nur so sind immerhin auch zuverlässige und innovative Produkte umsetzbar. Schon mal ein erster Pluspunkt. 

GoodRam USB-Sticks und andere Datenspeicher der polnischen Marke sind weltweit in gängigen Onlineshops oder auf ihrer eigenen Homepage erhältlich. Ein Preisvergleich lohnt hier natürlich immer. Mit Blick auf die eine oder andere Bewertung musste ich feststellen: Nicht nur private Nutzer oder Freelancer berichten positiv von den USB-Sticks der Marke GoodRam. Vor allem die Empfehlungen von Branchenexperten sind ein valides Kriterium, wenn es um die Entscheidung geht: GoodRam USB-Sticks: Top oder Flop?

GoodRam und seine Qualität

GoodRam bietet viele verschiedene USB-Sticks an. Egal ob mit Drehgehäuse für den besonderen Schutz der eigenen Daten oder mit verschiedenen Schnittstellen: Hier scheint sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Bedarf immer genau das richtige dabei zu sein. Eine weit verbreitete Technologie unter den GoodRam USB-Sticks ist jene mit dem Namen COB. Sie bewahrt den kleinen Datenträger vor Schäden durch Erschütterung oder aber durch Wasser. Optimal also für alle, die viel unterwegs sind und den Stick nicht nur am heimischen Schreibtisch benötigen.

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Übrigens: Wer unterwegs ist, kann den Stick auch gerne leicht einmal verlieren. Was dann zu tun ist, sollte man im Fall der Fälle dann hier nachlesen.

In Zeiten von Corona und Co. hab ich übrigens nicht schlecht gestaunt, als mir der USB-Stick UME 3 CARE ins Auge gefallen ist. Dieser wurde offenbar für all die entwickelt, denen Sicherheit und Hygiene besonders wichtig ist – vor allem im Bürobereich. Dank der sagenhaften Biomaster-Technologie enthält das Gehäuse des USB-Sticks sogenannte Silberionen, die die Eigenschaften besitzen, Bakterien abzutöten. Die antibakteriellen Eigenschaften von UME CARE wurden in Labortests nachgewiesen. Nach 24 Stunden beträgt die Reduktion der Mikroorganismen auf der UME CARE-Oberfläche bis zu 99%.

Noch nie von gehört? Ich auch nicht! Aber ich finde das tatsächlich großartig. Nicht nur die Tatsache an sich, sondern auch die Gedankengänge dahinter und die Innovation, die hier wirklich groß geschrieben wird.

Alexandra Dahmen

Die polnische Marktentwicklung im Segment “Datenspeicher” 

Wirft man einen Blick nach Polen, fällt schnell auf: Der diesjährige Umsatz im Segment der Datenspeicher ist mit etwa 357 Mio. € massiv hoch. Prognosen erwarten in den nächsten Jahren jedoch keinen weiteren Wachstum, sondern eher einen Rückgang des Umsatzwachstums von gut 2 %. Woran das liegen mag, lässt sich nur vermuten. 

Genauere Tabellen und Grafiken zu diesem Thema findet man auch hier.

Abschließend traue ich mich also ein rundum positives Statement für die USB-Sticks der Marke GoodRam abzugeben. Das liegt in allererster Linie sicherlich an der langjährigen Erfahrung der dahinter stehenden Firma Wilk Elektronik. Doch auch der allgemeine im Netz vermittelte Eindruck in verschiedenen Rezensionen und Einschätzungen und vor allem die sagenhafte Technologie gibt ein schlichtweg positives Bild wieder. 

VG WORT
Über die/den Autor/in: Alex

Alexandra Dahmen hat während ihres Studiums bereits als freischaffende Autorin für verschiedene Kunden und große deutsche Tageszeitungen gearbeitet.

Seit ihrem Studienabschluss 2016 hat sie sich im Rahmen ihrer Autorentätigkeit vor allem auf die Schwerpunkte Verbraucher, Freelancer und Gesundheit spezialisiert. Als Journalistin ist sie nach wie vor in den Bereichen Blaulicht und Celebrity tätig.

Alex