Aus der Reihe: Drei Marken, drei Meinungen

Crucial, Seagate oder Western Digital – Unsere Empfehlung

30. November 2021 • News

SSDs erweitern den Speicherplatz des eigenen PCs und schaffen damit Raum für Daten, die man gerne flexibel immer und überall dabei hat. Es gibt zahlreiche verschiedene SSD Festplatten von den unterschiedlichsten Anbietern. Drei 1TB SSDs der Marken Crucial, Seagate und Western Digital stelle ich näher vor. 

Bei einer SSD handelt es sich um ein flexibles Speichermedium auf Basis eines Flash-Speicherchips. Der schnelle Zugriff auf die SSD ist mindestens genauso vorteilhaft wie ihr robuster Aufbau und die geringe Geräuschquelle bei Nutzung. Hierbei gilt immer der Vergleich zu einer bekannten mechanischen Festplatte. 

SSDs sind in der Regel teurer als USB Sticks – bieten aber schlichtweg auch mehr Leistung.

Alexandra Dahmen

Wer ein bisschen recherchiert oder sich meine Vergleiche zu Gemüte führt, der findet aber mit Sicherheit die passende SSD zu einem erschwinglichen Preis.

Crucial CT1000X6SSD9 X6 1TB Portable SSD

In meinem Vergleich fiel mir als erstes die Crucial X6 Portable SSD in die virtuellen Hände. Ich bin erstaunt, wie klein das Gerät ist und wie viel es dafür aber leistet. Wer sich fragt, wie viel man eigentlich in einer Hand tragen kann, der merkt hier: Eine ganze Menge! Egal ob heruntergeladene Videos für die nächste Reise oder das gut sortierte Familienalbum: Diese SSD bietet Leistung, von der man bei einer herkömmlichen Festplatte wohl nur träumen kann. 

Der Hersteller dieser SSD verspricht, dass sowohl die Lese- als auch die Schreibgeschwindigkeit bis zu 5,6-mal schneller ist, als man das von normalen Festplatten gewohnt ist. Ich kenn das: Lange Ladezeiten sind echte Zeiträuber. Während man wartet und wartet, geht man im Kopf durch, wofür man die Zeit eigentlich sinnvoller nutzen könnte. Und mal ehrlich: Alleine das man für so eine Überlegung Zeit findet, ist doch schon traurig. Mit der Crucial X6 hat das aber künftig wohl ein Ende. 

Deswegen empfehle ich dieses Exemplar auch eindeutig für alle, die gerne ein Leben auf der Überholspur führen und für die Zeit wirklich etwas sehr wertvolles ist. Auf Grund ihrer Stoß- und Vibrationsfestigkeit ist sie aber für eine Berufsgruppe auch besonders interessant: Architekten und Bauträger benötigen Pläne und Auflistungen nicht selten auch einmal auf der Baustelle. Eine empfindliche SSD wäre hier wirklich fehl am Platz. Da die Crucial X6 aber nachweislich auch Stürze aus einer Höhe von zwei Metern problemlos übersteht, wäre sie für diese Berufssparte wirklich perfekt. 

Seagate One Touch SSD, Portable externe SSD, 1 TB, 2.5 Zoll

Seagate One Touch SSD
Quelle: Pressebild von seagate.com

Und ich dachte, die Crucial X6 wäre einzigartig auf dem Markt der kleinen SSDs. Da hab ich mich getäuscht. Denn tatsächlich ist die Seagate One Touch SSD gerade einmal so groß wie meine Kreditkarte und dabei so schnell wie der Wind, weil sie über eine USB 3.0.-Übertragung verfügt und damit Geschwindigkeiten von bis zu 400 MB/s aufweist, um Inhalte vom Laufwerk direkt auf jeden beliebigen PC oder Laptop zu übertragen. 

Was mir bei dieser SSD besonders imponiert sind die bei Anschluss am PC kontinuierlichen mobilen Sicherungen. Wie das sein kann? Die SSD ist mit der Software Sync Plus ausgestattet. So geht nicht einfach einmal etwas verloren, weil die Dinge von der SSD automatisch mit dem PC synchronisiert werden. Und auch wenn der Verlust einer externen Datenträgers ärgerlich ist: Die internen Inhalte bleiben mit dieser SSD erhalten. 

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Dass man dennoch handeln sollte, wenn man einen Datenträger verliert, ist klar. Was genau dann zu tun ist, kann man auch hier nachlesen.

Diese SSD eignet sich meines Erachtens nach vor allen Dingen für Menschen, die auf ihrer Festplatte auch Dinge anderer Menschen mit sich herumtragen und deswegen eine kontinuierliche Sicherung benötigen. Beispielsweise der Freelancer Fotograf, dessen Kunden Wert darauf legen, dass ihre Fotos nicht einfach verloren gehen sondern optimal gesichert bleiben.

WD My Passport Go Portable 1 TB SSD, bernsteinrand

Was mir bei dieser SSD direkt aufgefallen ist: Hierbei scheint es sich wieder einmal um ein wirklich robustes Exemplar zu handeln. Woran ich das festmache? An der obligatorischen Schutzhülle, die Schäden im Inneren der Technik effektiv verhindert. Auch hier verspricht der Hersteller, dass die SSD Stürzte aus bis zu zwei Metern Höhe problemlos übersteht. Sie ist zudem 2,5-mal schneller als gewohnte mobile Festplatten und garantiert mit einer Leistung von bis zu 400 MB/s eine super schnelle Datenübertragung. 

Was mir besonders gefällt und letztendlich auch dafür sorgt, dass meine „Overall“-Wahl auf dieses Exemplar fällt: Sie bietet ein integriertes Kabel, damit man nie wieder an das Übertragungskabel denken muss. Grade für Menschen, die im kreativen Chaos leben (und da gehören sicher einige Freelancer zu) dürfte das echt Gold wert sein. 

Beinahe jeder technische Anbieter hat auch eine oder mehrere SSDs im Portfolio. Welche für einen selbst die optimale Wahl darstellt, kommt immer auch auf die eigenen Bedürfnisse an. Vergleiche wie dieser helfen dabei, sich einen ersten Überblick zu verschaffen und seine Entscheidungsgrundlagen zu erweitern. 

Über die/den Autor/in: Alex

Alexandra Dahmen hat während ihres Studiums bereits als freischaffende Autorin für verschiedene Kunden und große deutsche Tageszeitungen gearbeitet.

Seit ihrem Studienabschluss 2016 hat sie sich im Rahmen ihrer Autorentätigkeit vor allem auf die Schwerpunkte Verbraucher, Freelancer und Gesundheit spezialisiert. Als Journalistin ist sie nach wie vor in den Bereichen Blaulicht und Celebrity tätig.

Alex