Zuverlässig, sicher und nutzerfreundlich

Backup mit Ashampoo erstellen

13. Januar 2022 • News

Die Zeiten, in denen Backup-Programme übermäßig kostspielig waren, scheinen längst vorbei. Dennoch sind es gerade diese Tools, die für Freelancer unerlässlich sind, um Daten sicher aufzubewahren und zur Not Partitionen jederzeit sicher wiederherzustellen. Angepasst an die neuen Herausforderungen in der täglichen Arbeit am PC und auf die technischen Weiterentwicklungen hat Ashampoo nun eine modifizierte Backup-Anwendung auf dem Markt, dass sich auch für weniger versierte Techniker unter uns Freischaffenden einfach und sicher nutzen lässt.

Was ist Ashampoo?

Ashampoo Software
Screenshot @ Manuela Schneider © https://www.ashampoo.com/de-de/backup-2021

Freelancer wie Sie und ich sind stets darum bemüht, Daten zu sichern und nichts dem Zufall zu überlassen. Schließlich sind unsere digitalen Dokumente unsere Arbeitsgrundlage. Ein Datenverlust kann ergo schwerwiegende Folgen haben. Mit der aktuell kostenlosen Backup-2021-Software der Ashampoo GmbH & Co. KG aus Oldenburg, Deutschland lassen sich Partitionen und Festplatten sowie das komplette Windows-Betriebssystem optimal sichern.

Backups werden bei dieser Anwendung im Hintergrund erstellt, sodass Sie als Freelancer Ihre eigentliche Arbeit nicht zwangsläufig unterbrechen müssen. Bereits vorhandene Backups bleiben jedoch zunächst unangetastet, sofern Sie als Administrator dem Programm keine andere Anweisung diesbezüglich geben. Die gesicherten Daten werden automatisch auf die von Ihnen gewählten Speicherorte wie externe Festplatten, PC, Netzlaufwerk oder auch einen USB-Stick gespeichert. 

Ideal ist, wenn zusammenkommt, was zusammen gehört.

Wer sich an dieser Stelle Gedanken darüber macht, dass das im Hintergrund laufende Backup vielleicht zu viel Power braucht, der kann befreit aufatmen. Hier haben sich die Entwickler von Ashampoo eine gut durchdachte Eigenschaft eingebaut. Denn das Programm arbeitet ressourcenschonend. Das bedeutet, dass es automatisch pausiert, wenn Sie gerade bei Ihrer Arbeit die volle Systempower benötigen.

Backup-Erstellung mit Ashampoo schnell erklärt

Zunächst wird die Anwendung nach dem Download auf dem Computer installiert. 

Screenshot Ashampoo
Screenshot @ Manuela Schneider © eigene Anwendung
  • Im zweiten Schritt wird jene Partition aus den Quell-Laufwerken ausgewählt, die es zu sichern gilt. Wer mehr über eine Partition erfahren will, kann das hier nachlesen.
  • Anschließend wählt man den Zielspeicherort aus einer Liste mit geeigneten Speicherorten aus. 
  • In den Einstellungen werden Zeit und Anzahl der zu behaltenden Sicherungsversionen angegeben.
  • Mit einem Klick auf den Button “Plan aktivieren” oder “Backup sofort starten” wird das Backup de facto beauftragt.

Ein grüner Balken zeigt den aktuellen Fortschritt an. Das kann je nach Datenmenge einige Minuten dauern, bis das Programm automatisch die Fertigmeldung anzeigt. 

Logo Ratgeber Datenrettung

Tipp der Redaktion:

Für die Speicherung des Backups benötigt die Anwendung einen neuen Ordner. Mit Strg und Umschalt-N lässt sich dieser einfach auf dem Zielmedium anlegen.

Partitionen zu sichern, lässt sich mit der Ashampoo Backup-Software sehr einfach bewerkstelligen. Es ist selbst für jene unter uns einfach, denn das Programm bietet eine sehr nutzerfreundliche Oberfläche und klar verständliche Menüführung. Die manuelle Sicherung von Daten in Form von Backups und Systemabbildern hat zwar das gleiche Ergebnis. Allerdings gerät das bei Freischaffenden häufig in Vergessenheit, weswegen ein Tool wie Backup 2021 durchaus seine Vorteile mit sich bringt.

Über die/den Autor/in: Redaktion
Redaktion