Möglichkeiten der Datenrettung

Möglichkeiten der Datenwiederherstellung hängen eng mit den aufgetretenen Fehlern zusammen. Ermüdungserscheinungen der Hardware erfordern meist einen Spezialisten - viele Unternehmen haben sich auf die Datenrettung und die Wiederherstellung defekter Daten spezialisiert; sie können auch beschädigte Festplatten und CD-Roms oft noch auslesen. Anwenderfehler, durch die versehentlich etwas gelöscht wurde, aber auch fehlerhafte Dateizuordnungstabellen auf der Festplatte sind oft noch behebbar. Immer wichtig ist hier schnelles Agieren. Sind etwa Dateien gelöscht, die gerettet werden müssen, sollte man mit dem Rechner nicht weiterarbeiten, sondern direkt zu sogenannten Undelete-Programmen, oder File Recovery Software greifen. Viele Programme sind auf bestimmte Datenträger, oder bestimmte Dateiarten spezialisiert - also z.B. Windows-Systeme, oder Office- Dateien. Lässt sich das ganze Betriebssystem nicht mehr hochfahren, helfen dagegen oft schon Start- oder Boot-CDs. Spezielle Angebote auf dem Markt enthalten bereits Programme zum Auslesen der Dateisysteme und zur Datenrettung. Am besten aber sollte man die Daten sichern, bevor der schlimmste Fall eintritt.

Programme zur Datenrettung

Right Align

  • Backup
  • File Receovery
  • Disk Receovery Tools




Eine Datenrettung wird dann notwendig, wenn Sie durch bestimmte Einflüsse all Ihre Daten verloren haben. Ursachen für solch einen Datenverlust gibt es viele, beispielsweise durch Hardwarefehler wie einem defekten Motor, Schreib- und Lesekopfdefekte, Netzteildefekte sowie Feuer oder Stromschlag. Auch Softwarefehler können die Ursache sein. Hierzu gehören unter anderem beschädigte Dateien, Viren- oder Wurmbeschädigungen oder Back Up Fehler. Weitere Gründe für einen Verlust der Daten können Anwenderfehler sein. Dazu gehört das versehentliche Überschreiben oder Löschen einer Datei sowie der fehlerhafte Austausch von Medien.

Bad Blocks - Eine der häufigsten Ursachen

Bad Blocks, oder auch unlesbare Sektoren einer Festplatte sind eine der häufigsten Ursachen für Datenverluste. Die Datenverluste entstehen durch beschädigte magnetische Platinen. In diesem Fall funktioniert die Festplatte instabil, die Schreib- und Lesegeschwindigkeit verringert sich enorm. Es wird unmöglich, die Daten von den betroffenen Festplattensektoren zu bearbeiten.

Vorgehensweise bei der Datenrettung

Die Datenretter Köln bieten den Service der Datenrettung an. Nach der Auftragserteilung erfolgt die Datenrettungsanalyse. Danach wird ein Angebot erstellt und dann beginnt auch schon die Arbeit. Das Retten einer Festplatte ist ein kompliziertes Unterfangen. Die Datenretter arbeiten dabei mit nahezu jedem Datenträger, sei es Western Digital, Samsung, Seagate oder anderen. Die Festplatte ist bei datenretter-koeln.de in den besten Händen. Die Profis und Spezialisten der Datenretter Köln arbeiten mit Hochdruck daran, alle Daten zu erhalten. Sie benutzen speziell entwickelte Soft- Hardware Komplexe, die eine 'Byte-to-Byte' Kopie vom Datenträger erstellt. Die Daten werden analysiert und bearbeitet, bis all Ihre Daten gerettet sind.